Über mich

Mein Name ist Julia Wasert. Ich bin Rechtsanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz und Arbeitsrecht. Zudem unterstütze ich unsere Mandanten bei der Beantwortung rechtlicher Fragen in der digitalen Welt.

Für meine Mandanten bin ich als Anwältin häufig auch Unternehmensberaterin und Sparringspartnerin bei der Entscheidungsfindung und der Entwicklung von Lösungen und Unternehmensstrategien. Neben Marken-, Wettbewerbs- und Arbeitsrecht ist auch meine Kompetenz im Rahmen von Strukturierungsprojekten gefragt.

Der Weg in die Selbstständigkeit: Gründung der Anwaltskanzlei Bange + Wasert

Bange + Wasert Rechtsanwälte - Home

bangewasert.de

2001 habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Jörg Bange – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht sowie IT-Recht – die Kanzlei Bange + Wasert Partnerschaft von Rechtsanwälten in Köln gegründet. Seither sind wir auf die Rechtsbereiche Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Medienrecht, IT- und Arbeitsrecht spezialisiert. Im Jahr unserer Gründung haben wir das Buch Recht im E-Business publiziert; ein Rechtsbereich, der seinerzeit noch völlig neu und heute ein groß diskutiertes Thema ist.

Ich bin stolz darauf, dass wir Mandanten teilweise seit über zehn Jahren betreuen und Teil ihrer Unternehmensarbeit geworden sind. Eine persönliche Beziehung zum Entscheider macht die Arbeit für mich nicht nur motivierender, sondern ist tatsächlich auch ein Erfolgsfaktor. Die genaue Kenntnis von Prozessabläufen und mein Branchen-Know-how ermöglichen es mir, bereits im Vorfeld Risikofaktoren zu identifizieren. So kann bereits gehandelt werden, bevor „das Kind in den Brunnen gefallen ist“. Nervenaufreibende, zeit- und kostenintensive Prozesse können dadurch vermieden werden.

#Erwinwurm

Ein von Julia Wasert (@juliawasert) gepostetes Foto am

Worüber ich mich besonders freue – und was mich glücklich macht

Ich bin ursprünglich Münsteranerin, wohne heute gerne mit meinem Mann in Köln und freue mich jeden Tag über den Blick auf den schönen Rhein vor unserer Haustür. Ich schlendere gerne durch Museen und Galerien, streune durch fremde Städte, interessiere mich für Architektur und Design. Außergewöhnliche Hotels haben es mir angetan.

Besonders wohl fühle ich mich auf der kleinen Insel Culatra. Ich fahre gerne Ski, kämpfe gegen meinen inneren Schweinehund an (gelingt mir zum Glück meistens), um fit zu bleiben und höre sehr gern Musik.

The purpose of life is to contribute in some way to making things better.“

Robert F. Kennedy

Ich bin dankbar dafür, dass ich in einer freien Gesellschaft aufgewachsen bin und die Chance habe, mein Leben mit den Menschen, die mir wichtig sind, zu gestalten. Was ich daraus mache, liegt einzig an mir.

Faszination Digitalisierung und ihre Auswirkung auf Lebens- sowie Arbeitsbereiche

Persönlich beschäftige ich mich zurzeit mit der Geschwindigkeit und dem Ausmaß der unaufhaltsam voranschreitenden Digitalisierung sämtlicher Lebens- und Arbeitsbereiche. Die weltweite Vernetzung kennt keine Grenzen. Um ein menschenwürdiges Zusammenleben und -arbeiten zu ermöglichen, ist meiner Meinung nach ein Mindestmaß an Regeln und sozialen Standards notwendig. Rechts- und Sozialsysteme müssen neu gedacht werden.

Wie werden diese Themen angepackt und gelöst?

Ich bin davon überzeugt, dass rechtliche Standardfragen künftig durchaus mithilfe von Algorithmen beantwortet werden können. Ich zweifele aber ebenso wenig daran, dass eine individuelle Rechtsberatung bei komplexen Zusammenhängen niemals durch Automatismen ersetzt werden kann; ebenso ist die Verhandlungsführung weiterhin dem Menschen überlassen. Voraussetzung für ein optimales Ergebnis meiner Arbeit ist und bleibt Kommunikation zwischen Menschen – und das ist auch gut so.

Mein berufliches und privates Engagement

Informationen über meine berufliche Karriere

  • Seit 2011 Mitglied des Aufsichtsrates der sheepworld AG
  • 2004 bis 2008 Pressesprecherin für einen international tätigen Textildiscounter
  • 2004/2005 Dozentin an der TAW Technische Akademie Wuppertal e.V.
  • 2001 Veröffentlichung des Buches „Recht im E-Business“
  • 2001 Gründung Bange + Wasert Partnerschaft von Rechtsanwälten
  • 1999 Zulassung zur Anwaltschaft
  • 1998/1999 Kanzlei Dr. Weinknecht (eine der ersten Rechtsanwaltskanzleien, die sich mit dem Thema Internetrecht befasst hat)
  • 1999 Prof. Dr. Kigawa, Ochanomizu Law and Patent Office (Patents, Design & Trademarks)
  • 1998 Stabsstelle für Medienwirtschaft der Stadt Köln (Initiierung und Betreuung medienwirtschaftlicher Projekte)
Sie brauchen Unterstützung in Rechtsfragen?